Navigation öffnen

 

Überblick

Über das gesamte EAA Portfolio hinweg führt die EPA regelmäßig detaillierte Investitionsprüfungen und Bewertungen durch und ermittelt für jede einzelne Position individuelle Strategien. Dazu gehören:

  

Portfolio-Management und -Analyse

Strukturierte Kredite / ABS-Portfolios

Im Bereich strukturierte Kredite verwaltet die EPA 1.500 Transaktionen über 10 Sektoren hinweg. Sie liefert Bewertungen, Überwachungsstrategien, Restrukturierungen und Management für ABS-Portfolios, die RMBS, CMBS, CLO, CDO, CSO und sonstige besondere ABS-Anlageklassen umfassen. Zusätzlich hält die EPA maßgeschneiderte und eigene Cash Flow-Modelle für diese ABS-Anlageklassen vor sowie Bewertungsmethoden für alle relevanten Sektoren. Regelmäßig liefert sie Portfolioberichte, die auch eine Analyse sämtlicher wesentlicher Werttreiber für jede Einzelposition umfassen.

Kredit-Portfolios (inkl. leistungsgestörte Kredite)

Das EPA-Team verwaltet das Kreditportfolio der EAA in allen wichtigen globalen Jurisdiktionen und deckt Servicierung, Überwachung, Restrukturierung und Abwicklung von Krediten ab. Beinhaltet sind auch Strategien zur Verwertung von Sicherheiten. Die maßgeblichen Bestandteile des Kredit-Portfolios der EAA sind strukturierte Finanzierungen, Projektfinanzierungen und gewerbliche Immobilienkredite.

 

Portfoliodaten-Analytik

Die Portfoliodaten-Analytik der EPA konzentriert sich im Wesentlichen auf Modellierung, Refinanzierungsstrategien, Geschäftsprognosen und Daten-Management. Ihre Leistungsfähigkeit in diesen Bereichen unterstützt eine effektive Selektion, um Fokus-Portfolios zu identifizieren. Die EPA bietet maßgeschneiderte  Modelle an, die für jedes einzelne Asset der EAA u.a. das Cash-Flow Profil bis zur Endfälligkeit ermittelt.. Diese Leistungen sind skalierbar und können auch für andere Unternehmen für eine integrierte Planung von Aktiva, Passiva, Bilanz, GuV und Cash Flows sowie die Einhaltung von SolvV-Konformität eingesetzt werden.